Skip to main content

Die Herkunft der Chia Samen – Energiequelle der Maya

Chia Samen – Energiequelle der MayaDeutschland ernährt sich immer gesünder und dies kann man tagtäglich auf den Straßen erleben. Die Menschen scheinen schlanker und vitaler geworden zu sein. Das große Interesse an gesunden Lebensmittel hat längst Einfluss auf die Lebensmittel im Supermarktregal genommen und mittlerweile finden wir hier Produkte, welche noch vor einigen Jahren unbekannt waren und bestenfalls zu hohen Preisen im Spezialhandel zu finden.

 

Die Herkunft der Chia Samen – Energiequelle der Maya

Eines dieser Produkte sind Chia Samen. In Mexiko, sowie in weiten Teilen Zentral- und Südamerikas sind sie seit der Zeit der Maya eine beliebte und weit verbreitete Energiequelle, auf den Europäischen Markt findet man sie jedoch erst seit einigen Jahren. Sie gelten gemeinhin als Superfood und ihnen werden unterschiedliche positive Wirkungen auf den menschlichen Körper nachgesagt. Dass dies schon immer so war bestätigt der von den Maya ausgewählte Name „Chia“, was auf Deutsch „Stärke“ bedeutet.

Die besonderen Nährstoffe der Chia Samen

Als Superfood wird ein Lebensmittel in der Regel dann bezeichnet, wenn es deutlich mehr Nährstoffe beinhaltet als ein vergleichbares Produkt. Bei Chia Samen ist dies in jedem Fall zutreffend. Dies wird besonders dann auffällig, wenn man einen Blick auf den Calciumgehalt wirft. Milch wird häufig wegen seines Gehaltes an Calcium empfohlen, doch Chia Samen enthalten in etwa die fünffache Menge des wertvollen Nährstoffes.

Für Sportler sollte insbesondere interessant sein, dass Chia Samen ein exzellenter Eiweißlieferant sind. Sie enthalten die doppelte Menge Proteine wie andere Getreidesorten oder Samen. Hinzu kommt, dass sie reichlich Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren enthalten.

Ein weiterer verblüffender Fakt ist, dass Chia Samen die dreifache Menge Eisen speichern als Spinat. Darüber hinaus beinhalten sie doppelt so viel Kalium als beispielsweise eine Banane. Sie sind also zurecht eines der sehr gefragten Lebensmittel unserer Zeit und im Einzelhandel häufig vergriffen.

So können Chia Samen verwendet werden

Zunächst sollte Klarheit über die täglich empfohlene Menge an Chia Samen geschaffen werden. Auf den meisten Verpackungen wird empfohlen am Tag 15 Gramm der Samen zu sich zu nehmen. Diese Menge ist relativ gering und man kann problemlos bis zu 30 Gramm am Tag zu sich nehmen. In den Herkunftsländern herrscht großes Unverständnis über die hier geltende Dosierungsempfehlung, da dort seit Jahrhunderten deutlich größere Mengen konsumiert werden.

Chia Samen können in unterschiedlichster Form verspeist werden. Es kann problemlos als Rohkost aufgenommen werden, doch die meisten Menschen nehmen es lieber verarbeitet zu sich. Aktuell sehr beliebt ist der Chia Samen Pudding und die Chia Samen Marmelade. Aber auch als Beigabe in einem Brot, Pfannkuchen oder Gebäck finden sie Anwendung.


Ähnliche Beiträge